Heilkunde ganzheitlich

Gesundheit finden durch das Vertrauen in die Natur

Osteopathie, Kinderosteopathie und ganzheitliche Heilkunde sind Therapieformen, die wir in der Praxis anwenden. Die Therapie wird unterstützt mit physiotherapeutische Übungen nach ganzheitlichen Gesichtspunkten. Mit Hilfe der Osteopathie werden Spannungen gelöst, um den Blutfluss zu den Geweben zu ermöglichen. In der ganzheitlichen Heilkunde nützen wir das Wissen über Ernährung, Laboranalysen, Pflanzlichen Heilmitteln, Bewegung und lösungsorientiertes Mentaltraining.

Gesundheit4Alle wurde ins Leben gerufen, um das Wissen über Gesundheit jeden Menschen zur Verfügung zu stellen. So können wir zum Einen die notwendigen Therapiesitzungen reduzieren. Zum Anderen soll dieses Wissen Personen ermöglichen, die aus Zeitgründen oder aus finanziellen Gründen keine Therapien in Anspruch nehmen können. (Wobei natürlich Zeitmangel schon alleine krank machend ist – „Wer jetzt keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen„, Sebastian Kneipp, 1821-1897). Ich würde es noch ergänzen mit: „…keine Zeit und kein Geld…“

Jeder Mensch besitzt von Geburt an die natürlichen Ressourcen um gesund zu bleiben oder gesund zu werden. (Genetische Erkrankungen ausgeschlossen).

Krankheit ist nur das Fehlen von Gesundheit

Durch Unfälle, Fehlverhalten unserer Eltern, Schicksale oder durch unser eigenes „Krank-Verhalten“ kann es vorkommen, dass unser „Gesunderhaltendes System“ überfordert ist. Dadurch entstehen Symptome – die meistens unterdrückt werden – mehrere Symptome führen zu Krankheiten. Eine Krankheit ist nur ein Name für eine Ansammlung von Symptomen. Reduzieren sich die Symptome, ist die Krankheit nicht mehr die Krankheit.

So lange man gegen die menschliche Natur lebt und Krankheiten verwaltet werden, kann Heilung nicht mehr statt finden. Symptomlindernde Medikamente können nur zu weiteren Symptomen führen, Operationen verhindern eine vollständige Heilung des Gewebes. (Wobei bei Notfällen beides absolut notwendig sind – alles ist besser als der Tod). Diese und nicht artgerechtes bzw. menschengerechtes Verhalten führen zu Chronifizierungen.

Kranke Menschen haben keinen Mangel an Aspirin oder Voltaren, sondern ein Mangel an Nährstoffen, Bewegung und Liebe.

Gesundheit ist der normale Zustand, Krankheit ist nicht vorgesehen

Das Konzept

Unsere Philosophie ist den Menschen das Wissen zu vermitteln um Gesund zu werden (Wissen-schafft Gesundheit). Wir versuchen mit ganzheitlichen Therapien Lösungen zu finden und begleiten diese dabei, das „Gesund-Verhalten“ umzusetzen.

Frei nach dem Motto von Dr. Andrew Taylor Still, dem Begründer der Osteopathie (1828-1917): „Vernünftige Dynamik, gesunde Ernährung, fröhliche Gesellschaft und keinerlei Arzneimittel„. (Dynamik: Körperbewegung und Beweglichkeit der Faszien, freier Blutfluss)

oder Hippokrates von Kos (460-377 v. Chr.): „Die wirksamste Medizin, ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt„.

Ganzheitliche Therapien sind zu Beginn häufig notwendig, um dem Körper zu helfen, sich selbst wieder regulieren zu können. Je weniger Therapien notwendig sind, desto besser. Um aber gesund zu werden, ist es notwendig selbst etwas dafür zu tun: Hilfe zur Selbsthilfe

Hilf mir, es selbst zu tun„. (Maria Montessori, 1870-1952)